scharnhorstgymnasium.de
Informationen zu DELF
Foto

DELF

DIPLÔME D’ÉTUDES EN LANGUE FRANÇAISE

DAMIT EUROPA LEICHTER FÄLLT

 

DELF – was ist das?

DELF ist (neben DALF) das einzige national und international anerkannte Sprachdiplom für Französisch als Fremdsprache und kann heute über die französischen Institute in 50 Ländern abgelegt werden. Das Sprachdiplom wird vom französischen Ministerium für Bildung vergeben und setzt sich aus einzelnen Einheiten zusammen, die weltweit und unbegrenzt gültig sind.

Die DELF-Zertifikate gibt es für alle Interessierten (DELF tous publics) und auch speziell für Schüler in einer jugendgemäßen Fassung. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Das DELF junior, auf das das Scharnhorstgymnasium seine Schüler vorbereitet und das an den Instituts Français bzw. den Volkshochschulen abgelegt wird, und das DELF scolaire, das beispielsweise in NRW an Partnerschulen durchgeführt wird.

 

Welche Vorteile bietet DELF?

  • Die Schüler lernen frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind, und wie sie sich selbst auf Prüfungssituationen einstellen können.
  • Sie erwerben im Rahmen ihrer Schulausbildung ein international anerkanntes Zertifikat, das ihnen – als Ergänzung zu den deutschen staatlichen Prüfungen – sehr von Nutzen sein kann. Es hilft weltweit in vielen Situationen, in denen Französischkenntnisse nachzuweisen sind: Studium, Praktikumssuche und Beruf.
  • Mit dem Zertifikat in der Tasche können sprachliche Kompetenzen nachgewiesen werden, die klar definiert und europaweit anerkannt sind.

 

Wie ist DELF aufgebaut?

Das Sprachdiplom besteht aus Prüfungen, die den ersten vier Niveaus (A1 bis B2) des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR) entsprechen. Die vier Prüfungen können unabhängig voneinander abgelegt werden. Jede dieser Diplomprüfungen überprüft die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Sie können ohne Einstufungstest oder spezielle Nachweise abgelegt werden.

 

 

Diplôme DELF A1

Elementare

Sprachanwendung

Diplôme DELF A2

Diplôme DELF B1

Selbstständige

Sprachanwendung

Diplôme DELF B2

 

DELF A1

 

Art der Teilprüfung

Dauer

Punkte

 

Hörverstehen
Schriftliche Beantwortung eines Fragebogens über drei oder vier kurze Hörtexte vom Tonträger zu Alltagssituationen (zweimaliges Hören)

ca. 20 Min.

/25

Textverständnis
Schriftliche Beantwortung von Fragebögen über vier oder fünf Texte zu Alltagssituationen

30 Min.

/25

Schriftlicher Ausdruck
1. Ausfüllen eines Formblattes oder eines Formulars
2. Verfassen von einfachen Sätzen (Postkarten, Mitteilungen, Bildunterschriften...) mit Bezug zu Alltagssituationen

30 Min.

/25

Mündlicher Ausdruck
1. gelenkte Unterhaltung
2.Austausch von Informationen
3. simulierter Dialog

5 bis 7 Min.
Vorbereitung
10 Min.

/25

 

 

 

 

DELF A2

 

Art der Teilprüfung

Dauer

Punkte

 

Hörverstehen
Schriftliche Beantwortung eines Fragebogens über drei oder vier kurze Hörtexte vom Tonträger zu Alltagssituationen (zweimaliges Hören)

ca. 25 Min.

/25

Textverständnis
Schriftliche Beantwortung von Fragebögen über drei oder vier Texte zu Alltagssituationen

30 Min.

/25

Schriftlicher Ausdruck
Verfassen von zwei kurzen Texten (Brief oder Mitteilung)
 - ein Ereignis oder persönliche Erfahrungen beschreiben
 - einladen, sich bedanken, sich entschuldigen, nachfragen, informieren, beglückwünschen

45 Min.

/25

Mündlicher Ausdruck
1. gelenkte Unterhaltung
2. zusammenhängender Monolog / Vortrag

6 bis 8 Min.
Vorbereitung
10 Min.

/25

 

 

 

DELF B1

 

Art der Teilprüfung

Dauer

Punkte

 

Hörverstehen
Schriftliche Beantwortung eines Fragebogens über drei Hörtexte vom Tonträger (zweimaliges Hören), max. Länge der Hörtexte: 6 Minuten

ca. 25 Min.

/25

Textverständnis
Schriftliche Beantwortung von Fragebögen über zwei Texte
 - wichtige Informationen in Bezug auf die Aufgabenstellung herausfinden
 - Analyse eines Textes von allgemeinem Interesse

35 Min.

/25

Schriftlicher Ausdruck
Verfassen einer persönlichen Stellungnahme zu einem allgemeinen Thema (Brief, Zeitungs/Artikel, Essai, …)

45 Min.

/25

Mündlicher Ausdruck
1. gelenkte Unterhaltung
2. Gespräch/Rollenspiel
3. Meinungsäußerung/Stellungnahme zu einem Thema, das in einem Text dargelegt ist

ca. 15 Min.,
Vorbereitung
10 Min. (betrifft nur den 3. Teil der Prüfung)

/25

 

 

 

DELF B2

 

Art der Teilprüfung

Dauer

Punkte

 

Hörverstehen
Schriftliche Beantwortung eines Fragebogens über zwei Hörtexte vom Tonträger
 - Interview, Nachrichtensendung (einmaliges Hören)
 - Vortrag, Konferenz, Ansprache, Dokumentation, Radio- oder Fernsehsendung (zweimaliges Hören), max. Länge der Hörtexte: 8 Minuten

ca. 30 Min.

/25

Textverständnis
Schriftliche Beantwortung von Fragebögen über zwei Texte
 - informativer Text Frankreich oder den frankophonen Raum betreffend
 - argumentativer Text

1 Std.

/25

Schriftlicher Ausdruck
Persönliche, argumentative Stellungnahme (Diskussionsbeitrag, formeller Brief, kritischer Artikel)

1 Std.

/25

Mündlicher Ausdruck
Präsentation und Verteidigung eines Standpunktes ausgehend von einem Text

ca. 20 Min.,
Vorbereitung
30 Min.

/25

 

 

Wann steigen die Schüler in DELF ein?

Die bisherigen Erfahrungen mit den in Deutschland abgelegten DELF-Prüfungen zeigen, dass die Schüler zu ganz unterschiedlichen Zeitpunkten in ihrer Lernbiographie mit DELF A1 beginnen können. Eine Vereinheitlichung ist auch nicht angestrebt, vielmehr sollte die Individualität und der jeweilige Kenntnisstand eines Schülers mitbedacht werden. Aufgrund der konkret vorliegenden Anforderungen des DELF und ist es aber möglich, Empfehlungen auszusprechen.

Es scheint sinnvoll, ungefähr folgende Zeitpunkte für das Absolvieren der ersten Einheit vorzusehen:

 

  • Für Lernende der französischen Sprache als 1. Fremdsprache (Jahrgangsstufe 5): ab Jahrgangsstufe 8
  • Für Lernende der französischen Sprache als 2. Fremdsprache (Jahrgangsstufe 6/7): ab Anfang Jahrgangsstufe 9/10
  • Für Lernende der französischen Sprache als 3. Fremdsprache (Jahrgangsstufe 9): ab Ende Jahrgangsstufe 10