scharnhorstgymnasium.de
Ökoprofit
Foto

ÖKOPROFIT 2008/09

Im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule fühlt sich das Scharnhorstgymnasium Hildesheim nicht nur verpflichtet, über die Möglichkeiten zu umweltschonendem Verhalten zu informieren, sondern auch den respektvollen Umgang mit der Umwelt zu vermitteln.

Dies geschieht über den Unterricht hinaus durch das Durchführen von kurzfristigen und dauerhaft angelegten Projekten, aber auch über das selbstverständliche Einhalten von Konzepten im Alltag. Viele dieser Projekte sind im Umweltkonzept des Scharnhorstgymnasiums zusammengefasst. Die Wahrnehmung der Umwelt als ein Kernbereich des schulischen Profils ist dabei gleichermaßen als Aufforderung an die ganze Schulgemeinschaft zu verstehen, ihren Lebensraum als möglichst umfänglich zu betrachten, und als Bildungsauftrag der Schule. Dieser wird ganz entscheidend während eines fünftägigen Schullandheimaufenthaltes des Jahrgangs 7 in Nienstedt am Deister mit Leben gefüllt.

Dieses Handeln wollen wir auch nach außen tragen, indem wir über unsere Projekte informieren.

 

Die Teilnahme des Scharnhorstgymnasiums Hildesheim an dem Projekt ÖKOPROFIT in den Jahren 2008 und 2009 ist ein Beispiel für ein zeitlich begrenztes Projekt, in dessen Rahmen neue Ideen zu energiesparsamem Verhalten entwickelt und alte Ideen wieder aufgefrischt wurden. So hängen wieder in allen Klassenräumen Hinweisschilder, die darauf aufmerksam machen, dass beim Einschalten des Lichtes zunächst die den Fenstern abgewandte (dunklere) Seite des Raumes beleuchtet werden soll. Die Lichtschalter sind entsprechend markiert.

 

Diese Hinweisschilder sind wieder in allen Klassenräumen zu sehen.