scharnhorstgymnasium.de
Unterrichtsbeispiele 7 - 9
Foto

Comic zu Johann Peter Hebels „Der Husar in Neiße“                  (Jahrgang 7)

Im Deutschunterricht der Klasse 7e wurden in Gruppenarbeit Comics zu der Kalendergeschichte „Der Husar in Neiße“ von Johann Peter Hebel aus dem 19. Jahrhundert erstellt.

Hintergrund ist eine Unterrichtseinheit, welche die Behandlung älterer Erzähltexte bzw. Kalendergeschichten und Anekdoten mit der Erarbeitung des Themas Inhaltsangabe (inkl. der Verwendung des Konjunktivs in der indirekten Rede) verknüpft. Die Idee zu dieser Vorgehensweise entspringt der Erkenntnis, das wesentliche Arbeitschritte zur Inhaltsangabe übereinstimmen mit den Arbeitsschritten zum Erlangen eines Textverständnisses (W-Fragen, Sinnabschnitte, Zusammenhang erkennen,...).

Das Herstellen eines Comics durch die Schüler setzt voraus, dass die Schüler die wichtigsten Bestandteile und Zusammenhänge des zugrundeliegenden Erzähltextes erfassen, um die gesamte Handlung zutreffend auf nur acht Bildern darstellen zu können.

Die Erarbeitung erfolgte in festen, leistungsheterogenen Gruppen. Diese kooperative Lernform ist mit den Schülern eingängig und langfristig trainiert worden. Die Schüler lernen dadurch Kooperationsfähigkeit, Diskussionsfähigkeit, verschiedene Präsentationsformen und mehr. Zugleich fördert das Arbeiten in Gruppen den Austausch unter den Schülern, so dass sich das Gesamtverständnis durch das gegenseitige Erklären der eigenen Vorstellungen erhöht.

Die Schüler haben anschließend Kriterien zur Bewertung ihrer Comics entwickelt und diese dann in einer Vernissage angewendet. Der am besten bewertete Comic soll nach nochmaliger Überarbeitung in der Schülerzeitung veröffentlicht werden.