scharnhorstgymnasium.de
Unser Leitbild
Foto

 

„Der Fortschritt bedarf, um sich nicht zu verlieren, der Tradition als Grundlage, von wo er innerhalb einer Lebenseinheit wirken und weiterbauen kann. Echte Tradition aber bedarf des fortschrittlichen Geistes, um in ihren Formen lebendig, wandlungs- und anpassungsfähig sein zu können.“

Gerhard Johann David von Scharnhorst

 

Präambel

 

Das Scharnhorstgymnasium ist eine Schule, die ethisch-moralische und freiheitlich-demokratische  Werte vertritt und Menschen zu den daraus resultierenden Umgangsformen erzieht. Auf der Grundlage dieser Haltung sowie der von Scharnhorst formulierten Balance zwischen Tradition und Fortschritt möchten wir junge Menschen dazu befähigen, die Welt zu verstehen, um sie verantwortlich mitgestalten zu können.

 

Um diesem Anspruch gerecht werden zu können, beziehen sich die von Eltern, Schülern und Lehrern gemeinsam formulierten Leitgedanken auf folgende sechs Bereiche:

 

1. den sozialen, politischen und ethisch-religiösen Bereich von Unterricht und Schulleben,

2. das mathematisch-naturwissenschaftliche, technische sowie informationstechnische Spektrum, wie es unserer Tradition entspricht,

3. die Sprachen, die uns Kommunikation und interkulturelle Kompetenz ermöglichen,

4. den musisch-künstlerischen Bereich, der uns einen ästhetischen und kreativen Zugang zur Welt ermöglicht,

5. die Planung des schulischen Bildungsgangs sowie die Studien- und Berufsorientierung zur Vorbereitung auf die Lebensgestaltung nach der Schule,

6. die Lehrerprofessionalität und das Schulmanagement im Sinne der eigenverantwortlichen Schule als einer lernenden Institution.


1. Wir legen Wert darauf, eine Schule zu sein, in der ein toleranter und respektvoller Umgang miteinander die Grundlage für eine intensive Zusammenarbeit aller Mitglieder der Schulgemeinschaft bildet.

 

  • Wir halten uns an die Regeln für das Miteinander, die unsere Schulordnung festlegt.
  • Wir akzeptieren alle Mitglieder der Schulgemeinschaft  mit ihren Stärken und Schwächen und nehmen sie ernst. Wir bemühen uns, in konkreten Projekten Konflikte wahrzunehmen und Hilfsangebote für deren Lösung zu erarbeiten. In besonderem Maße fördern wir Strukturen, in denen Schülerinnen und Schüler ihren Mitschüler(inne)n Hilfe anbieten und sie in schwierigen Situationen begleiten.
  • Darüber hinaus ist die aktive Mitwirkung der Eltern beim Erreichen unseres Erziehungs- und Bildungsauftrags nicht nur höchst willkommen, sondern auch unerlässlich. Die Elternschaft des Scharnhorstgymnasiums fühlt sich verpflichtet, diesen Prozess aktiv und konstruktiv mit zu gestalten.
  • Wir pflegen eine Kultur der Anerkennung und des gegenseitigen Respekts.
  • Wir sorgen für ein gesundes Umfeld für Körper und Geist.   
  • Wir fördern die Teilhabe an historisch-politischen Gedenktagen.
  • Wir laden zu freiwilligen Gottesdiensten gemäß dem Jahreskreis sowie zur Einschulung und zur Abiturientenentlassung ein.

 

2. Wir sind eine Schule, die sich ihrer mathematisch-naturwissenschaftlichen Tradition verpflichtet fühlt.

 

  • Wir fördern und fordern im mathematisch-naturwissenschaftlichen, technischen sowie informationstechnischen Bereich sowohl stärkere als auch schwächere Schülerinnen und Schüler.
  • Wir unterstützen nicht nur Jungen, sondern vor allem auch Mädchen in ihrer mathematisch-naturwissenschaftlichen Entwicklung.
  • Wir motivieren unsere Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an vielfältigen mathematisch-naturwissenschaftlichen, technischen und informationstechnischen Wettbewerben.

 

3. Wir sind eine Schule, die durch die Pflege der Sprache sowie ihr breites Sprachenangebot Kommunikation ermöglicht und interkulturelle Kompetenz schafft.

 

  • Wir sind der Überzeugung, dass ein differenzierter Umgang mit der deutschen Sprache Voraussetzung für eine fachlich und sozial angemessene Kommunikation ist.
  • Wir legen besonderen Wert auf die Mehrsprachigkeit im Rahmen der schulischen Bildung, um den Menschen anderer Länder mit Verständnis und Respekt begegnen und mit ihnen kommunizieren zu können.
  • Wir pflegen Partnerschaften zu Schulen innerhalb und außerhalb Europas.
  • Wir ermöglichen vielfältige Auslandserfahrungen, motivieren zur Teilnahme an fremdsprachlichen Wettbewerben und fördern den Erwerb von international anerkannten Sprachzertifikaten.

 

4. Wir wollen eine Schule sein, die auch Begabungen im musisch-künstlerischen Bereich fördert und Freude an kreativem Tun weckt.

 

  • Wir sind der Überzeugung, dass auch gestalterische Arbeit einen wesentlichen Bestandteil gymnasialer Bildung darstellt.
  • Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler durch den Erwerb theoretischer und praktischer Grundlagen zur Freude an eigenen Gestaltungsprozessen und zu Erfolgserlebnissen gelangen können.
  • Wir legen Wert auf ein vielfältiges Angebot auch solcher Arbeitsgemeinschaften, in denen Singen, Tanzen, Musizieren und Darstellendes Spiel im Mittelpunkt stehen.
  • Wir präsentieren die Ergebnisse des Kunst- und Musikunterrichts sowie der Arbeitsgemeinschaften regelmäßig innerhalb und außerhalb der Schulgemeinschaft.

 

5. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler so fordern und fördern, dass sie Entscheidungen über ihren Bildungsweg zunehmend selbst verantworten können.

 

  • Wir zeigen unseren Schülerinnen und Schülern, dass wir Vertrauen in ihre Fähigkeiten haben, und helfen ihnen, ihre individuellen Begabungen und Interessen zu erkennen und zu entwickeln.
  • Wir entwickeln ein Konzept zur Früherkennung besonderer Begabungen oder Bedürfnisse.
  • Wir bieten Schülerinnen und Schülern sowohl unterrichtliche als auch außerunterrichtliche Möglichkeiten zur Schwerpunktsetzung.
  • Durch unsere vielfältigen Verbindungen zu Unternehmen und außerschulischen Bildungseinrichtungen  ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern Orientierungs- und Kontaktmöglichkeiten.

 

6. Wir wollen, dass die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulleitung ihrer jeweiligen Verantwortung auf professionelle Weise gerecht werden.

 

  • Die Gestaltung des Unterrichts steht im Mittelpunkt der schulischen Arbeit.
  • Die Schule sorgt für Transparenz bei Leistungsanforderungen und Bewertung.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer bilden sich auf der Grundlage des Fortbildungskonzeptes  auf pädagogischem, methodischem und fachlichem Gebiet regelmäßig weiter.
  • Auf allen Ebenen arbeitet das Personal in Teams zusammen und pflegt den fachlichen Austausch.
  • Wir gestalten die Strukturen unserer Schule transparent.
  • Wir führen neue Lehrerinnen und Lehrer umfassend, begleitend und kompetent in die Arbeit an unserer Schule ein.
  • Wir öffnen uns Neuerungen, wägen Neues aber auch gegen Bewährtes ab.

 

Bei der Verwirklichung unserer Visionen schätzen wir uns glücklich, auf die Unterstützung durch den Verein der Ehemaligen und Freunde des Scharnhorstgymnasiums zu Hildesheim e.V. vertrauen zu dürfen.

 

Das Leitbild des Scharnhorstgymnasiums wurde von der Gesamtkonferenz am 03. November 2008 ohne Gegenstimmen verabschiedet.