scharnhorstgymnasium.de
Herzlich willkommen!
Foto

Herzlich willkommen am Scharnhorstgymnasium!

Mit seiner Website möchte sich das Scharnhorstgymnasium Hildesheim auch online mit seinen vielfältigen Angeboten der Öffentlichkeit vorstellen. Sollten Sie Fragen zu speziellen Angeboten des Scharnhorstgymnasiums haben, schicken Sie uns einfach eine E-Mail.

Das Schuljahr 2019/20

Neue Schülertoiletten, Physikräume bereits so gut wie saniert, Neugestaltung der Klassenräume beginnt: Der O-Trakt des Scharnhorstgymnasiums erstrahlt in neuem Glanz

Nach Einbau der neuen modernen und hell-freundlichen Schülertoiletten mit großen Spiegeln und Sanitäranlagen sowie der erfolgten Modernisierung der Chemieräume wird in diesen Tagen die Erneuerung  und Neuausstattung der Physikräume abgeschlossen.  "Jetzt ist in diesen Fächern flächendeckend pädagogisch und fachlich moderner naturwissenschaftlicher Unterricht nach den Standards des 21. Jahrhunderts möglich.", erklärt  Schulleiter Marcus Krettek. "Die Räume in der Biologie werden zum Schuljahr 2020 komplett saniert und neu ausgestattet", ergänzt er.

Auch die Klassenräume im O-Trakt der Schule werden ab den Herbstferien komplett saniert und neu gestaltet und ausgestattet.  Böden, Decken und Wände werden erneuert, nach neuesten Schallschutzkriterien für ein besseres Unterrichtsklima gedämmt und Wände neu gestrichen. Zudem wird LED-Beleuchtung installiert werden und die Räume in Teilen mit neuem Mobiliar ausgestattet werden. Im Zusammenhang mit der Digitalisierung von Schulen wird ein flächendeckendes WLAN-Netz aufgebaut werden und damit die Voraussetzungen für eine Weiterentwicklung des Unterrichts im digitalen Bereich verbessert. "Nach der Sanierung bis Sommer 2020 wird es möglich sein, die im Digitalisierungskonzept der Schule geplante flächendeckende Einführung von Tabletjahrgängen am Scharnhorstgymnasium aufsteigend ab Klasse 7  ab dem Jahr 2022 zu realisieren." freut sich Herr Krettek.

Neues Fahrtenkonzept des Scharnhorstgymnasiums - Umwelt und politische Bildung stehen neben pädagogischen Fragen im Mittelpunkt

Das Scharnhorstgymnasium hat seit dem 01. August 2019 ein neues Schulfahrtenkonzept. Klassenfahrten sind jetzt in den Jahrgängen 5, 7, 10 und 12 möglich. Dabei liegt der Fahrtenschwerpunkt stets im Bereich Umwelt oder Politik/Geschichte (z.B. die Umweltfahrt nach Nienstedt in Jahrgang 7 oder die Berlinfahrt in Jahrgang 10.

Neben den Klassenfahrten bietet das Scharnhorstgymnasium seiner Schülerschaft weitere Austauschfahrten nach England, Frankreich, Spanien und Polen. Auch eine Lateinfahrt nach Trier ist neu in das Konzept aufgenommen. Zudem wird ab dem Schuljahr 2019/20 ein neues europäisches Erasmus+ Projekt für Schülerinnen und Schüler die Schulkultur bereichern.

Als einen schulischen Beitrag zu einem umweltbewussten Umgang mit  Ressourcen und dem Klima hat die Schule in ihrem Schulfahrtenkonzept beschlossen, für alle Flugreisen Kompensationszertifikate zu erwerben. Im Konzept heißt es dazu: "Wir sind eine umweltbewusste Schule. Fragen des Klimas sind uns wichtig. Daher beziehen wir ökologische Aspekte in die Planung unserer Schulfahrten mit ein. Insbesondere bei Flugreisen werden wir durch geeignete Kompensationsmöglichkeiten (z.B. über atmosfair) für einen Ausgleich des durch uns (mit-)verursachten CO2-Ausstoßes sorgen."

Neue Gesichter in Schulleitung und Kollegium

Die Schulgemeinschaft freut sich mit Frau OStR' Frauke Grade als Ständige Vertreterin des Schulleiter und Herrn OStR Markus Böttcher als Vertretungsplaner seit dem  01. August 2019 zwei neue kompetente Mitglieder in der Schulleitung des Scharnhorstgymnasiums begrüßen zu  können.

Das Kollegium des Scharnhorstgymnasiums begrüßt in seiner Mitte als neue Lehrerinnen und Lehrer ganz herzlich Frau Anja Eckstein (Deutsch/Englisch), Herrn Gerold Gebhardt (Sport/Geschichte), Herrn Philipp Thalmann ( Mathematik/Politik-Wirtschaft) und Frau Katrin Thomas (Deutsch/ev. Religion).

Verstärkt wird die Lehrergemeinschaft durch die neuen Referendarinnen Frau Kristine Bologo (Deutsch/Französisch), Frau Vanessa Wippler (Deutsch/Physik) und Frau Jenifer Wöckener (Latein/Geschichte).

Allen ein herzliches Willkommen und viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben!

Einschulung der neuen Fünftklässler

Am zweiten Schultag des neuen Schuljahres 2019/2020 wurden die neuen Fünftklässler in der Elisabethkirche herzlich zu ihrem Schulstart am Scharnhorstgymnasium begrüßt. Die beiden ökumenischen Einschulungsgottesdienste wurden dabei gestaltet von Frau Pastorin Dr. Janßen und den Lehrkräften Frau Barthold, Frau Hollah sowie Frau Solbrig und Frau Eckwert-Rowohl,  die außerdem tatkräftig vom Schulchor und Frau Fuchte an der Orgel unterstützt wurden. Schülerinnen und Schüler aus dem 6. Jahrgang hießen als Mutmacher die Neuen  willkommen. Auch die Buddys unserer Schule stellten sich vor und versicherten den Neuankömmlingen ihre Unterstützung in den kommenden Wochen. Abschließend wurden die Segenswünsche und Geschenke der diesjährigen Abiturienten gegeben. Nach vielen gemeinsamen Liedern und der Segnung der einzelnen Schülerinnen und Schülern wurde die Einschulung in zwei Etappen in der Aula des Scharnhorstgymnasiums im Beisein der Eltern und Angehörigen weiter gefeiert.

5A
5B
5C
5D

Nach einer musikalischen Einleitung durch unser Schulorchester unter der Leitung von Frau Weik stellten sich in der Aula die Buddys den neuen Fünftklässlern kurz vor, bevor anschließend unser Schulleiter Herr Krettek im Beisein der Eltern und Angehörigen die Klasseneinteilung vornahm. Die neuen Klassenlehrer Frau Maack, Herr Vogt, Herr Menz und Frau Reineke sowie die Patenbuddys nahmen ihre neuen Schüler auf der Bühne in Empfang und führten sie nach einem Klassenfoto auf dem Schulhof gemeinsam in die Klassenräume im A-Trakt. Anschließend klang dieser schöne Tag bei Kaffee, Kuchen und gemeinsamen Gesprächen zwischen Eltern und Lehrern aus.

Die Schulgemeinschaft des Scharnhorstgymnasiums wünscht ihren neuen Mitschülerinnen und Mitschülern viel Erfolg auf der neuen Schule!



Das Schuljahr 2018/19

Die Sommerferien sind da!

Die Schulleitung bedankt sich an dieser Stelle bei der gesamten Schulgemeinschaft für die geleistete Arbeit. Allen alles Gute und erlebnisreiche, wohlverdiente und erholsame Ferien!

Schulversammlung 2019

Am Montag, dem 01.07.2019, fand unter der Leitung Herrn Kretteks die alljährliche Schulversammlung im Scharnhorstgymnasium statt, zu der unsere Schülerinnen und Schüler ihre verdienten Urkunden in den unterschiedlichsten Bereichen überreicht bekamen.

Wir gratulieren allen Preisträgern  ganz herzlich, sind sehr stolz auf ihre Leistungen als Schülerinnen und Schüler des Scharnhorstgymnasiums und drücken die Daumen für weiteres gelungenes Engagement im kommenden Schuljahr! Nun aber wünschen wir zunächst allen erholsame und sonnige Sommerferien und eine verdiente Pause!

Abitur 2019

Am Freitag, dem 28. Juni, wurde der Jahrgang 2019 im Auditorium Maximum der Universität Hildesheim feierlich verabschiedet. Hier einige Impressionen vom Gottesdienst und der Entlassungsfeier, die die Stimmung dieses besonderen Tages widerspiegeln.

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zu ihren erfolgreichen Abschlüssen!


Abistreich 2019

Donnerstag, den 27. Juni, nutzte der Abiturjahrgang 2019 zu einem gelungenen Abistreich mit kurzweiligen Spielen, gemeinsamen Gesängen und Auszeichnungen der im Jahrgang tätigen Lehrerinnen und Lehrer.

Unser Besuch in Spanien – Mai 2019

„Der siebentägige Austausch mit unserer Partnerschule in der spanischen Stadt Oyón begann mit der Reise nach Spanien. Mit dem Flugzeug und anschließend mit einem Reisebus waren wir innerhalb eines Tages da. Vor Ort wurden wir schon erwartet und sofort herzlich begrüßt. Jeder von uns hatte einen spanischen Partner, bei dem wir dann auch gewohnt haben. Die Gastfamilien waren alle sehr freundlich und entgegenkommend, da man immer Rückfragen stellen konnte und sie selbst bei Kommunikationsschwierigkeiten nie aufgegeben haben. Gleich vom ersten Tag an konnten wir unsere Spanisch-Kenntnisse auf die Probe stellen, denn unterhalten haben wir uns mit den Spaniern auf Spanisch und falls wir etwas nicht verstanden haben, erklärten sie es uns noch mal mit einfacheren Worten oder auch auf Englisch. Die spanischen Schüler lernen ebenfalls Deutsch, da dieses jedoch eher als Nebenfach unterrichtet wird, fand die Kommunikation größtenteils auf Spanisch statt.

Die Partnerschule des Spanisch-Austausches liegt in Oyón, eine kleine Stadt im Norden Spaniens und im Süden des Baskenlandes. Da es nur eine kleine Stadt ist, ist auch die Schule sehr klein und besteht nur aus wenigen Räumen, wodurch alle sehr vertraut miteinander sind. Auch die spanischen Schüler, die nicht Teil des Austausches waren, kamen in den Schulpausen zu uns und zeigten Interesse, indem sie uns Fragen über das Leben in Deutschland stellten oder einfach nur ihre Hilfe, beispielsweise bei der Orientierung, anboten. Am Unterricht selbst haben wir nur für drei Stunden teilgenommen, da der Unterricht hauptsächlich auf baskisch stattfand, da man versucht, die sich schon lange behauptende Sprache nicht in Vergessenheit geraten zulassen.

Während unseres Aufenthalts machten wir viele Ausflüge, auf denen wir einerseits sehr schöne alte Städte besichtigen konnten, andererseits auch actionreiche Aktivitäten wie Stand up Paddling im Meer erleben konnten! Nach den Ausflügen nahmen uns die Spanier oft mit auf Treffen mit ihren Freunden, wie zum Beispiel ein Grillabend, bei dem deutlich wurde, wie gesellig und offen für neue Ideen die Spanier sind.


Beeindruckend war besonders der Kulturunterschied, den man hautnah erlebte. So war es für die Spanier sogar noch sehr früh, wenn sie um 22 Uhr Abendbrot gegessen haben, sie haben fast nur Wasser getrunken und ihre Art Betten zu machen ist eine Kunst, die nicht einfach zu meistern ist. Das Essen dort war stets ausgezeichnet und auf lange Ausflüge bekamen wir immer aufwendige und sehr leckere „Bocadillos“ (belegte Brötchen) mit. Die Gastfamilien stellten immer sicher, dass es uns an nichts fehlte und bewiesen sich als wirklich liebe und herzliche Gastgeber.

Der Austausch nach Spanien war für alle Teilnehmer eine schöne Erfahrung und viele würden nicht zögern, auch noch ein zweites Mal teilzunehmen.“

 

Ein Bericht von Anja Vogel und Julia Edler

Die Klasse 5d wird landesweit Fünfter bei „Mathematik ohne Grenzen“

Die Klasse 5D - 5. Platz in Niedersachsen!

„Beim Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen (Junior)“ geht es darum, als Klasse gemeinsam innerhalb von 90 Minuten acht knackige Aufgaben zu lösen, wobei eine sogar in einer Fremdsprache bearbeitet werden muss. Der Wettbewerb wird in ganz Deutschland angeboten und seit letztem Jahr dürfen auch Fünft- und Sechstklässler in einer Juniorvariante daran teilnehmen.

Im Februar 2019 beteiligten sich am Scharnhorstgymnasium alle 5. und 6. Klassen daran. Nach einer Wartezeit von ein paar Monaten, in der wir alle gespannt waren wie ein Flitzebogen, ergab sich, dass die Klasse 5d dabei am erfolgreichsten abgeschnitten hatte. Sie belegte den fünften Platz in ganz Niedersachsen (https://www.schillerschule-hannover.de/fileadmin/media/pdf/MOG/MoG_1819_Ergebnis_Jg._5.pdf).

Hut ab, Respekt, Ehrenklasse.“

(Dieser Artikel wurde von der Klasse 5d verfasst.)

„Jugend trainiert für Olympia“ – Bezirksfinale im Schwimmen

Auch in diesem Jahr hatte das Scharnhorstgymnasium wieder vier Mannschaften für den Schwimmvergleich gemeldet – zwei Mädchen- und zwei Jungenmannschaften. Das Bezirksfinale, bei dem in diesem Jahr ein Teilnehmerrekord verbucht werden konnte, wurde am 16.05.19 im AquaLaatzium ausgetragen.

Bei unseren Jüngsten, d.h. den Mädchen- und Jungenmannschaften der Wettkampfklasse 4, schnupperte die Meisten das erste Mal „richtige Schwimmwettkampf“-Luft. Auch wenn viele Mädchen und Jungen bereits bei den Stadtschwimmmeisterschaften für unsere Schule gestartet waren, so waren sie doch beeindruckt von der Kulisse in Laatzen. Für sie ging es vor allem darum, in diesem Jahr hinein zu schnuppern und Erfahrung für die kommenden Jahre zu sammeln. Unsere Mannschaften gehörten zu den jüngsten teilnehmenden Teams überhaupt. Die SHG-Mädchen landeten auf einem tollen 9. Platz, während sich unsere Jungs über einen 6. Platz freuen konnten.

Unsere jungen „Wilden“: Melisa Colandré, Lia Michaelis, Rosalie Erfurth, Nina Lehmann, Marit Kaiser, Laura Schuster, Ida Lena Werner
WK 4 Jungen: Moritz Ellingsen, Maximilian Langanke, Benedikt Fest, Henry Pannek, Finn Sandvoß, Laurin Göhres, Fynn Kühn, Silas Wunnenberg

Auch wenn es leider mehrfach zu sehr kurzfristigen Absagen kam, hatten wir insgesamt schlagkräftige Mannschaften vor Ort. Leider konnte unsere „große“ Mädchenmannschaft (Wettkampfklasse 3) nicht gewertet werden, weil ihnen eine 8. Staffelschwimmerin fehlte. Das ist sehr schade! Umso bemerkenswerter ist es, dass die Mädchen, obwohl sie dies vor der Abfahrt wussten, trotzdem nicht den Kopf in den Sand gesteckt hatten und mitfuhren. Ganz im Sinne des olympischen Gedankens „Dabei sein ist Alles!“ Unsere Hochachtung vor dieser Entscheidung…!

Unsere „großen“ Jungen konnten einen beachtlichen 3. Platz in ihrer Wettkampfklasse 3 erschwimmen. Während sie im letzten Jahr aufgrund technischer Mängel leider noch disqualifiziert werden mussten, verlief der Wettkampf dieses Mal fehlerfrei. Die Humboldt-Schule aus Hannover, welche zugleich die Kaderschmiede des Niedersächsischen Schwimmverbands ist, schwamm wieder in ihrer eigenen Liga. Nach einem langen Wettkampftag landete unsere Mannschaft mit nur 4 Sekunden Rückstand hinter dem Gymnasium Großburgwedel, sodass letztendlich ein toller 3. Platz heraussprang.

WK 3 Jungen: von links: Bent Henze, Jonathan Teschner, Connor Seidensticker, Nikita Keil, Moritz Grassmüller, Thomas Hansen, Dominik Hertel, Erik Kuhlmann

Insgesamt ist das Sportteam sehr stolz auf die gezeigten Leistungen und freut sich bereits auf 2020! Wir werden wieder angreifen und uns im Bezirk etablieren!

Bundeswettbewerb Englisch - 3. Platz auf Landesebene!

„Mir hat der Bundeswettbewerb Fremdsprachen sehr gut gefallen. Sowohl die Aufgabe, ein Video zu erstellen, als auch der Wettbewerbs-Tag als solcher haben sehr viel Spaß gemacht, und ich kann jedem nur empfehlen, auch einmal daran teilzunehmen: eine schöne Herausforderung, bei der man am Ende - ob mit Teilnehmer-Urkunde oder gar weiteren Preisen - nichts zu verlieren hat. Ich wünsche Euch viel Erfolg!“

Mathilda Arntz

Die Scharnhorstgemeinschaft und alle, die sich mit ihr freuen, gratulieren Mathilda Arntz, Klasse 10 b, ganz herzlich zur Verleihung eines dritten Landespreises des Landes Niedersachsen bei der Teilnahme des SOLO Wettbewerbs des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen im Fach Englisch.

Dieser Preis, der neben einer Urkunde des Kultusministeriums einen Sachpreis und einen Geldbetrag beinhaltet, wurde Mathilda im Rahmen einer feierlichen Ehrungszeremonie im Bischöflichen Gymnasium Josephinum überreicht. Diese Feierstunde war sehr festlich ausgerichtet mit Ansprachen, ansprechender musikalischer Untermalung und einem kleinen lukullischen Imbiss im Anschluss.

Die Teilnahme am diesem Sprachenwettbewerb wurde vom Regionalbeauftragten für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen der Landesschulbehörde Niedersachsen, Herrn StR Ingo Carboch, besonders gewürdigt. Er attestierte allen  Gewinnerinnen und Gewinnern das Prädikat "Gute Lerner", die über Interesse, Motivation, Durchhaltevermögen und vor allem Strategie verfügten und damit jetzt ihren Erfolg feiern durften. Er hob hervor, dass dieser Sprachenwettbewerb die einmalige Gelegenheit  böte, selber zu entscheiden, wo man was und wie lernen wolle. Viele europäische und außereuropäische Sprachen könnten angewählt werden. Es gibt die Wettbewerbe SOLO und TEAM, und nach der Landesentscheidung dürfen die Gewinner sich dann auf Bundesebene mit weiteren Sieger/innen messen:

In den (Fremd-)Sprachen liegt schließlich der Schlüssel zur Erschließung der Welt.

Wir freuen uns gemeinsam mit Mathilda über den erreichten Erfolg und wünschen uns weiterhin engagierte, phantasievolle Schüler/innen, die sich im kommenden Schuljahr anmelden möchten.

Herzlichen Glückwunsch, Mathilda!

Wedekindlauf 2019 - Scharnhorstler Moritz Hitschold gewinnt den 10km-Lauf in der U18!

Am letzten Aprilwochenende fand der diesjährige Wedekindlauf durch die grüne Lunge Hildesheims statt. Während die 5km-Läufer bereits zu Laufbeginn mit einem Regen-Hagel-Mix zu kämpfen hatten, konnten die 10km-Teilnehmer den Rundkurs bei guten Bedingungen genießen.  An dem Volkslauf nahm eine erfreulich große Gruppe von 60 gemeldeten Schülern und 12 Lehrern teil.

Viele tolle Ergebnisse konnten dabei erzielt werden! Während wir uns im letzten Jahr über viele Platzierungen im Top-25-Bereich der jeweiligen Altersklassen freuten, sind wir stolz auf die Ergebnisse des diesjährigen Laufs: Abgesehen von den vielen persönlichen Bestzeiten oder dem Erreichen der eigenen Zielsetzungen sind es 16 Top-10-Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen geworden!

Cedric Vesper und Yann Kaiser erreichten im 5km-Lauf der Schulen den 4. und 5. Platz. Das Lehrerteam konnte auf dieser Strecke ebenfalls einen 5. und einen 4., aber auch drei 2. und sogar einen 1. Platz verbuchen! Auch auf der 10km-Strecke wurde von Lehrerseite ein Altersklassen-Sieg beigetragen. Hervorragend! Das Team der Schüler zeigte sich auf der Langstrecke ebenfalls laufstark: Tobias Rockwood erlief sich einen 7., Insa Krieg einen 6. Platz. Vierte Plätze erzielten Eileen Raff und Connor Seidensticker. Auf das imaginäre Treppchen liefen als Drittplatzierte Olivia Pankoke und Kylian Schürrweit. Einen besonderen Erfolg erzielte allerdings Moritz Hitschold, der in der Altersklasse MJ U18 (männliche Jugend unter 18 Jahre) über die 10km als Erster über die Ziellinie lief. Herzlichen Glückwunsch!

Die Sportfachgruppe gratuliert allen Teilnehmern zu tollen Erfolgen und freut sich bereits auf den Wedekindlauf 2020!

Lehrerteam 2019

Neue Schüleraustauschperspektiven für das Scharnhorstgymnasium

Offizieller Empfang
Warschauer Kulturpalast

Vom 01. – 04. April 2019 waren Frau Reineke, Herr Holste und Herr Krettek zur Vorbereitung eines Schüleraustausches bei unserer neuen Partnerschule, dem Liceum im. Narcyzy Żmichowskiej in Warschau, zu Gast. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk fördert diesen Austausch finanziell. Schwerpunkte sollen in der Auseinandersetzung mit der deutsch-polnischen Geschichte sowie in der gemeinsamen Zukunft in der Europäischen Union liegen.

Gemeinsam mit der polnischen Schuldirektorin Frau Chrapkowska unterzeichnete Herr Krettek als Schulleiter des Scharnhorstgymnasiums den Kooperationsvertrag zwischen beiden Schulen. Dieser Kooperationsvertrag wurde während des 4-tägigen Aufenthalts von Frau Reineke, Herrn Holste, Herrn Krettek sowie den beiden polnischen Kolleginnen ausgehandelt und inhaltlich ausgeformt.


Unsere Partnerschule
Blick über die Stadt
Kollegialer Austausch
Warschauer Altstadt

Wir freuen uns auf den ersten Besuch unserer polnischen Partner vom 20. – 27. September 2019 in Hildesheim. Im Juni 2020 werden Schüler unserer 11. Klassen Warschau besuchen. Interessierte Schüler können sich schon jetzt bei Herrn Holste, Frau Reineke und Herrn Krettek melden.

32. Musikalisches Mosaik am Scharnhorstgymnasium

Am Donnerstag, dem 4. April, fand das 32. Musikalische Mosaik am Scharnhorstgymnasium statt. Durch das Programm des Abends führten Vanessa Bruns und Olivia Pankoke aus dem 11. Jahrgang in der bestens gefüllten Aula.
Dem enthusiastischen Publikum wurde dabei ein überaus breites, höchst abwechslungsreiches und sehr unterhaltsames Spektrum musikalischer Kunst geboten.
Ein großer Dank geht an alle Künstler, Techniker und Betreuer und natürlich unsere Kolleginnen der Musikfachgruppe, die diesen Abend durch großes persönliches Engagement möglich machten!

Die Bilder unten geben einen Eindruck des Geschehens wieder.