scharnhorstgymnasium.de
Infovormittag 2017
Foto

Infovormittag 13. Januar 2018

Am Samstag, dem 13. Januar 2018, öffnet das Scharnhorstgymnasium für Schüler und Eltern der zukünftigen 5. Klassen von 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr wieder seine Türen. In vielen Räumen finden interessante Aktionen statt.

Alle Fachbereiche präsentieren sich mit vielen kleinen Rätseln, Aufgaben und Mitmach-Versuchen: Ihr könnt in unserer Schach-Arbeitsgemeinschaft Schach spielen, chemische Experimente durchführen, an Mathematik Freude haben oder die Physik erleben. Alle Fremdsprachen stellen sich vor (Englisch, Spanisch, Französisch, Latein, Griechisch). Die Lehrer und viele Schüler freuen sich auf euer und Ihr Interesse und viele neugierige Fragen.

Es gibt ein Erdkunde-Quiz und andere Möglichkeiten, etwas Süßes zu gewinnen. Oder ihr lauft einfach durch die vielen Räume und schaut einmal in alle Ecken und Winkel der Schule. Es lohnt sich!

Für die Eltern finden zwei Informationsveranstaltungen um 10:00 Uhr bzw. 11:30 Uhr (identische Veranstaltungen) in unserer Aula statt.

Unsere Cafeteria 2.0 hat durchgehend geöffnet und bietet viele Leckereien warm wie kalt an: Brötchen, Waffeln, Kuchen, Brezeln, Getränke, ... Und sie gibt auch schon einen kleinen Vorgeschmack auf die köstliche Mittagsverpflegung im Scharnhorstgymnasium.

Das Programm zum Tag gibt es hier.

 

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Schulalltag am Scharnhorstgymnasium

Vielleicht können wir schon die eine oder andere Ihrer Fragen vorab beantworten:

  • Ist das Scharnhorstgymnasium eine Ganztagsschule?

Ja, es gibt ein offenes Ganztagsangebot, an dem die Schüler freiwillig teilnehmen können. Dazu gehören vielfältige Arbeitsgemeinschaften (auch mit externen Partnern), Hausaufgabenhilfe und Förderangebote.

Mittagessen gibt es in der Cafeteria 2.0 und im benachbarten Mehrgenerationenhaus.

 

  • Ich wünsche mir, dass mein Kind als Individuum wahrgenommen wird.

Das Scharnhorstgymnasium ist eine überschaubare Schule mit engagierten Lehrerinnen und Lehrern: Hier bleibt der Einzelne im Blick.

 

  • Ich wünsche mir für mein Kind eine Schule, in der ein gutes soziales Klima herrscht. 

Das Scharnhorstgymnasium legt Wert auf gegenseitigen Respekt. "Buddys" unterstützen als ältere Ansprechpartner die jüngeren Schüler bei Fragen und Problemen. Schüler des 8. Jahrgangs können am Röderhof-Projekt teilnehmen und Zeit mit behinderten Jugendlichen verbringen und dadurch ihre Sozialkompetenz stärken.

  

  • Ich habe Sorge, dass meinem Kind der Übergang auf eine "große" Schule schwer fällt.

Das Scharnhorstgymnasium ist keine riesengroße Schule, hier wird jeder einzelne Schüler wahrgenommen. Zudem gelingt es den Jüngsten unserer Schule immer wieder sehr schnell, sich in ihrer neuen Schule heimisch zu fühlen.

Dazu trägt auch erheblich das SAZ-Angebot (SAZ = Selbstbestimmte Arbeitszeit) in den Jahrgängen 5 und 6 bei. Es knüpft mit seinem Konzept an die Wochenplanarbeit an, die aus allen Grundschulen bekannt ist. Damit wird auch im pädagogischen Bereich ein harmonischer Übergang von der Grundschule auf das Scharnhorstgymnasium ermöglicht. 

  

  • Es wäre schön, über die Schule auch ins Ausland gehen zu können. 

Am Scharnhorstgymnasium findet regelmäßig ein Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen in Angoulême (Frankreich) und Exeter (England) statt. Außerdem unterstützen wir seit über 25 Jahren die Iambi Secondary School in Tansania – auch bei Besuchen vor Ort.

  

  • Welche Fremdsprachen werden angeboten? 

In der 5. Klasse wird Englisch als 1. Fremdsprache unterrichtet und in der 6. Klasse kann man am Scharnhorstgymnasium zwischen Spanisch, Französisch und Latein als 2. Fremdsprache wählen. Außerdem wird Griechisch in einer Arbeitsgemeinschaft angeboten.

  

  • Gibt es am Scharnhorstgymnasium auch eine Bläserklasse? 

„Jein“: Wir bieten eine Orchesterklasse an, sind also breiter aufgestellt als eine reine Bläserklasse.

   

  • Wie kommt mein Kind zur Schule? 

Das Scharnhorstgymnasium ist mit dem Stadtbus direkt bzw. mit kurzem Fußweg zu erreichen. Es wird von verschiedenen Schulbus-Linien, auch aus dem Landkreis direkt angefahren. Der Ostbahnhof ist in 7 Minuten, der Hauptbahnhof in 15 Minuten Fußweg zu erreichen.

   

  • Meinem Kind sollen alle Möglichkeiten offen stehen.

Es gibt keine frühen Weichenstellungen, Ihrem Kind stehen jederzeit alle Wege offen. Sprachlich Interessierte können sich in der 7. Klasse für eine 3. Fremdsprache entscheiden. Alternativ gibt es ein etwas stärker Mathematik und Naturwissenschaften ausgerichtetes Profil. In jedem Fall werden alle Fächer im erforderlichen Umfang unterrichtet.

   

  • Ich wünsche mir, dass mein Kind bei Schwierigkeiten gefördert wird.

Die Lehrer haben Ihr Kind im Blick. Bei Schwächen empfiehlt und organisiert die Schule von sich aus Förderunterricht. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Schülernachhilfe, bei der ältere Schüler jüngere unterstützen.

  

  • Ich wünsche mir eine Schule, die leistungsstarke Schüler unterstützt.

Bereits in den Jahrgängen 5 und 6 werden die Kinder motiviert, an schulinternen Wettbewerben teizunehmen oder an den motivierenden Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen. Schüler, die mehr können und wollen, haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten durch Teilnahme an mathematisch-naturwissenschaftlichen, technischen, sprachlichen oder musischen Wettbewerben oder durch Gründung einer Schülerfirma unter Beweis zu stellen. Vielfältige Kontakte zu Wirtschaft und Industrie ermöglichen sehr häufig wertvolle Unterstützung für die jungen Menschen.

 

  • Das Scharnhorstgymnasium klingt interessant und sympathisch. Kann
    unser Kind das mal ausprobieren?

Natürlich! Ihr Kind ist eingeladen, einen Vormittag am Scharnhorstgymnasium zu verbringen. So kann es einen echten Schultag am Gymnasium miterleben. Sie können sich schon beim Informationsvormittag für einen Schnuppertag anmelden.

 

Weitere Informationen zum Schulprofil des Scharnhorstgymnasiums finden Sie hier.