scharnhorstgymnasium.de
Aktuelles
Foto

Aktuelles



Bingo-Umweltstiftung fördert Partnerschaft zwischen Hildesheimer und tansanischer Schule

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) fördert die Partnerschaft zwischen dem Scharnhorstgymnasium in Hildesheim und der Iambi Secondary School in Tansania mit 10.000 Euro. Der Hildesheimer Förderverein der tansanischen Schule organisiert seit Mitte der 1990er-Jahre Begegnungen zwischen den beiden Schulen. „Im September soll zum ersten Mal eine tansanische Lehrer- und Schülergruppe Hildesheim für zwei Wochen besuchen“, kündigt Vereinssprecher Kurt Rausch an. Die Begegnung in Hildesheim steht ganz unter dem Zeichen des Kolonialismus, der die gemeinsame Geschichte Tansanias und Deutschlands kennzeichnet. Vor dem geschichtlichen Hintergrund entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein differenziertes Bild des jeweils anderen Landes. „Dabei werden verschiedene Institutionen, wie zum Beispiel Museen beteiligt, die unterschiedliche Blickwinkel auf die Beziehungen der beiden Länder zulassen“, begründet Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr die NBU-Förderung. Die Projektergebnisse sollen am 28.09.2019 im Rahmen der 6. Hildesheimer „Eine-Welt-Woche“ in der Fußgängerzone präsentiert werden.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de.

Besuch beim Institut Quatre Cantons

Besuch beim Institut Quatre Cantons,
eine mögliche neue Partnerschule von uns in Barcelona

Auf zu neuen Horizonten – mit eTwinning!

Wie können Schüler gleichaltrige Europäer treffen, ohne das Klassenzimmer zu verlassen? Dieser Frage sind Frau Reineke und Frau Peters bei einem eTwinning-Workshop nachgegangen. Das EU-Programm eTwinning bietet Schulen eine Plattform, um mit anderen europäischen Schulen in einem geschützten Projektraum zu kommunizieren und zu kooperieren. Geplant sind Projekte zum Ausbau der bestehenden Schulpartnerschaften sowie zum Aufbau neuer internationaler Kontakte. Neben der interkulturellen Kompetenz wird so auch die Medienkompetenz der Schüler gefördert.

Frankreichaustausch 2018 mit Angoulême

Angoulême

Die diesjährige Frankreichfahrt im Rahmen unseres traditionsreichen Schüleraustausches findet vom 21.11. bis 29.11.2018 statt. Die Teilnehmer werden eine Woche in Angoulême verbringen. Während ihres Aufenthalts wohnen die Schüler in Gastfamilien und begleiten ihre Austauschpartner in den Unterricht an einer unserer beiden Partnerschulen, dem Lycée Guez de Balzac und dem Collège Pierre Bodet. Bewerbungen sind ab Jahrgang 6 möglich. Bewerbungsschluss ist Freitag, der 22.06.2018. Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular können hier heruntergeladen werden.

Ganztagsangebote

Ganztagsangebote im Schuljahr 2017/18

Die Ganztagsangebote für das 1. Halbjahr im Schuljahr 2017/18 sind hier einzusehen.

Sofern nicht anders ausgewiesen, beginnen die Arbeitsgemeinschaften am 14.08.2017.

Ansprechpartner bei Rückfragen ist Herr StR T. Allnoch.

 

AG-Angebote für Viertklässler im Schuljahr 2017/18

Im Rahmen des Projektes Förderung besonderer Begabungen bieten das Scharnhorstgymnasium und das Goethegymnasium Schülerinnen und Schülern des vierten Grundschuljahrgangs an, an ausgewählten Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen.

Die Angebote des Scharnhorstgymnasiums für das 1. Halbjahr im Schuljahr 2017/18 stehen nunmehr fest und können hier eingesehen werden. Beginn der AGs ist am 14.08.2017. Anmeldeschluss ist der 11.08.2017.

 

Verlässliche Ganztagsbetreuung für Fünft- und Sechstklässler (inklusive Mittagessen)

Auch im kommenden Schuljahr bieten wir montags bis donnerstags bis 15.10 Uhr wieder in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendzentrum Oststadt eine verlässliche Ganztagsbetreuung an.

Dieses Angebot bietet die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen in der schuleigenen Cafeteria für etwa 2,50 Euro einzunehmen, außerdem begabungsgerechte Fördermaßnahmen (Einzeln und in Gruppen), Spiele, Interaktionsübungen und ein Sportprogramm. Auch die Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften des Ganztagsprogramms ist möglich.

Für das erste Halbjahr 2017/18 sind leider keine Plätze mehr verfügbar.